Das Jagdjahr 2014 neigt sich seinem Ende zu.
 

Datum 27.01.2015

   

Sicherlich hat jede/r Waidmann/frau seine eigenen Erinnerungen an das vergangene Jagdjahr. Es war nicht gerade ein harter Winter, somit musste das Wild, weder in Wald noch Feld, leiden. Die Bejagung des Schwarzwildes war unter dem Aspekt des Kirrungsverbotes (Hessen-Forst) nicht ganz so einfach, jedoch bringen veränderte Vorgaben entsprechende Änderungen der Jagausübung mit. Und somit war es durchaus nicht unmöglich den gewünschten Erfolg zu haben.In den Pirschbezirken der Revierförsterei Lahntal wurden die entsprechenden Abschusszahlen druchaus erreicht. Somit kann man von einem erfolgreichen Jahr sprechen. Auch war die eigene Versorgung mit Fleisch und Wurst immer gewährleistet.

Wie es derzeit mit der Jagdverpachtung der Gemeinde Lahntal-Sterzhausen aussieht entzieht sich meiner Kenntnis. Einzig ist wohl bekannt, daß der derzeitige Jagdpächter wohl zum Jagdjahresende wieder aus dem Vertrag aussteigen möchte. Wie es weiter geht: ...no one knows....Da keine Ausschreibung in keiner Jagdzeitschrift zu finden war, wird wohl wieder irgendetwas anders geschehen....
Dies zur Information der norddeutschen Leser....... (schönen Gruß)....

   
       
       
       
       
       
       
       
   
   

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Datum:  30.07.2013

Hallo lieber Besucher, nachdem die damalige Jagdgenossenschaft Lahntal-Sterzhausen ihr wahres Gesicht zeigte, bin ich nun unendlich froh nicht mehr mit den jagdlichen Geschehnissen in der Feldjagd Sterzhausen in Verbindung zu stehen.
Da wir ( Klaus-Dieter Kremser, F.W. Naumann, U. Naumann, Jan Deucker) einen offensichtlich unbescholtenen Leumund vorweisen können, sind wir ohne Umschweife direkt in andere Positionen eingestiegen.

Als Fazit aus der kurzeitigen Episode bleibt (für mich):
-  der beschämende Umgang mit dem ehemaligen Jagdpächter, nachdem er unmissverständlich aus der Jagd aussteigen wollte. Diesen Menschen nach einer solch langen Pachtzeit, in dieser Art zu behandeln, zeigte das wahre Gesicht...
- es gibt glücklicherweise eine (unter/obere) Jagdbehörde, welche anmaßendes Rechtsverhalten zurechtweist.
  - beinhaltet der Jagdvorstand einer Gemeinde Personen mit einem Jagdschein, ist dieser Umstand sehr kritisch...

HIER GEHT ES WEITER WENN ZEIT IST......! 

 

Lieber Besucher, sie befinden sich hier auf der Internetpublikation der ehemaligen Jagdpächter des gesellschaftlichen Jagdbezirkes zu Lahntal Sterzhausen.
Besonders grüße ich alle Jagdkollegen aus dem Jagdnetz-Online, sowie jene aus dem Online Blog. 

Aus gegebenem Anlass stellen wir hier unser Angebot zur Jagdübernahme im Jagdjahr 2010 zur Verfügung. Jegliche Zahlen sind natürlich ausgeblendet. Da jedoch vermehrt Anfragen nach dem Inhalt unseres Angebotes aufgekommen sind, haben wir uns entschlossen jenes Schriftstück zur Ansicht frei zugeben. Um den Vertrag zu lesen, bitte auf das Wort  "Angebot" klicken..... Die Daten sind selbstverständlich nicht druck/downloadbar.

Da alle bekannten Darstellungen, welche uns angelastet werden, nicht der Wahrheit ensprechen, ist wohl ein Verlaufsprotokoll der Tatsachen die einzige Möglichkeit hier Klarheit zu verschaffen.

WIRD ERSTELLT..... FOLGT BALD..... Veröffentlichung ca. 42 KW.

UPDATE 24.10.2010  (03.11.2010)                                                                                                                                                                               Leider kann die Veröffentlichung nun nicht zum geplanten Zeitpunkt erfolgen, da der Vorgang an eine Rechtsanwaltskanzlei weitergegeben wurde. Somit dürfen bis zum Ende der Rechtsstreitigkeiten keine Informationen mehr preisgegeben werden. Da die Dokumentation bereits ersellt wurde erfolgt die Information etwas später. (Nähere Informationen sind via Blog (nach Registrierung) zu erhalten.)

 

Um Dialoge führen zu können, entsteht ein Jagd-Blog unter e-nau.de/blog ... (Der Jagdblog wurde wieder geschlossen 06.07.2013) erste Versuche und Registrierung bereits möglich! Jagd-Online Blogger werden automatisch übernommen.....                    

UPDATE 24.10.2010
                                                                                                   Die im Blog angemeldeten User können via PN Informationen erhalten. Bitte bei Interesse PN an den Admin. Ein DANK an alle Kollegen und Kolleginnen für die reichliche Unterstützung.     

UPDATE  2.11.2010                                                                                                Zulassungsvoraussetzung zum Jagd-Blog ist selbstverständlich eine validierbare Mailadresse. Phantasieadressen werden geblockt.           

Update 05.02.2011

Aus gegebenem Anlass mal ein kleiner Auszug aus einer jagdlichen Zeitschrift welche jedem jagenden Waidmann zugänglich ist....... daher auch bekannt sein sollte !!              (Die Rede ist vom Hessenjäger (Ausgabe01/2011) Seite 7)  

Ein weiterer Auszug für jene, welche seit ewiger Zeit im Besitz eines Jagdscheines sind, aber mit der Altersbestimmung von Schwarzwild nicht wirklich vertraut sind.

 

 

UPDATE  06.05.2011                                                                                                                                                                                                 Des Nachts an der Kirrung:.... GeoCacher Video vom 03.05.2011 21:30 Uhr. Gut, dass diese Kamera die Bilder sofort per GSM sendet, und gesichert befestigt wurde, ansonsten wäre sie sicherlich nicht mehr aufzufinden.

 

 

 

Wie schon auf unserer Hauptseite erwähnt, hier noch einmal einen Verweis auf ein Video aus den Niederlanden. Es ist mir (Uli Naumann) unbegreiflich, wie es möglich sein kann, dass ein Naturschutzprojekt (mit staatlicher Unterstützung) in dieser Form missbraucht werden kann. Sollte ein normaler Mensch Tiere derartig misshandeln, so wäre ihm eine Anzeige sicher. Wird selbiges im Rahmen eines Naturschutzprojektes gemacht, wird dem Massensterben tatenlos zugesehen. Leider wird solches Handeln jedoch nicht publiziert, sondern tot geschwiegen.... Für jene die es nicht glauben wollen: Verweis2

 

 

Zurück zu E-Nau.de

Mit freundlichem Gruß und Waidmannsheil.....                                                                    lezte Aktualisierung:  30.07.2013